So können Sie helfen

„Dankeschön“

Professor Eckel und Fürstin zu Schaumburg-Lippe: Bild: Sibylle Glosemeyer/ Stiftung

Mit großen und kleinen Spenden haben viele Menschen am Schicksal der von der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl betroffenen Kinder dazu beigetragen, dass die Stiftung ihre wichtige Arbeit fortführen kann.

Bei unseren Reisen in die verstrahlten Regionen stellen wir immer wieder fest, wie sehr unsere Hilfe dort auch heute noch benötigt wird. Besonders anrührend sind in diesem Zusammenhang die persönlichen Kontakte, wenn die Menschen in Belarus und der Ukraine, Privatleute ebenso wie Politiker oder die Vertreter von Organisationen, uns dafür danken, dass wir auch nach so vielen Jahren noch an ihrer Seite stehen.

So können Sie helfen

Bild: Sibylle Glosemeyer/ Stiftung

Das konnte mit Ihrer Hilfe in den ersten 20 Jahren der Stiftungsarbeit erreicht werden

  • 59 Reisen in die Tschernobyl-Region wurden durchgeführt
  • über 307 Ultraschallgeräte im Wert von über 10,3 Millionen Euro wurden zur Verfügung gestellt
  • Medikamente, Hilfsmittel und Verbrauchsmaterialien für mehr als 1,3 Millionen Euro wurden geliefert
  • 53 Hilfsgütertransporte wurden abgewickelt
  • 41 Sonographie-Fortbildungskurse in Minsk und Kiew mit
    mehr als 2700 Ärztinnen und Ärzten veranstalten
  • den Aufbau einer orthopädischen Werkstatt in der Ukraine mit über 500.000 Euro finanzieren
  • medizinische Hilfsprojekte in den betroffenen Ländern im Rahmen der Hilfe zur Selbsthilfe mit über 310.000 Euro fördern (z.B. die Finanzierung von Erholungsaufent­halten im Zentrum „Nadeshda“ oder einer Diabetesschule für Kin­der in Weißrussland)
  • Krankenversicherungskosten für rund 14.600 Tschernobyl-Kin­der in Niedersachsen in den vergangenen 12 Jahren mit über 275.000 Euro bezuschussen.

Wie es weitergeht

 

Hier können Sie spenden

Bankverbindung:
Konto-Nr.: 101 473 999
Norddeutsche Landesbank Hannover
BLZ 250 500 00

Ansprechpartner für Ihre Fragen

Frau Sibylle Glosemeyer

Tel.: 0511/120-4184
Fax: 0511/120-4275

Hannah-Arendt-Platz 2
30159 Hannover

Stiftung Kinder von Tschernobyl
Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

c/o Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Frau Dorothea Voßberg-Berger

Tel.: 0511/120-4185
Fax: 0511/120-4275

Hannah-Arendt-Platz 2
30159 Hannover